Donnerstag, 14. Oktober 2010

Die Schönheit im Morbiden

Heute Morgen war es mal wieder so neblig ,das man kaum die Hand vor Augen sehen konnte. Ich war ganz früh mit dem Auto unterwegs und muss immer ein langes Stück über Felder und Waldstücke zurücklegen. Es hatte schon eine eher unheimliche Stimmung und die vereinzelten Grablicher am Wegesrand und die in Nebel getauchte Landschaft hatten einen morbiden Charme wie in meinen liebsten dunklen Märchen und Tim Burton Filmen die ich seit meiner Kindheit liebe. Die Krähen und Raben auf dem Feld liebe ich auch seit jeher und bin immer ganz traurig wenn hier wieder jemand auf die Idee kommt auf sie Jagd zu machen. ich weiß warum sie dies tun aber trotzdem kann ich nicht umhin diese Tiere als für mich sehr schön zu empfinden und auch eine Verbindung zu ihnen zu haben. Allein schon ihre Stimme schafft es das mir das herz aufgeht. Deswegen handeln auch einige meiner lieblingslieder von ihnen.



Dasselbe gilt für die Vampir Faszination wobei ich sagen muss das diese mittlerweile ziemlich ausgeschlachtet wurde in den Medien. Aber ich habe da sowieso eine ganz andere Meinung zu. Ein Flair von Mystik umgibt die Seele eines Vampirs. Sie setzt sich aus den fünf Grundprinzipien der Elemente zusammen: Geist,Gefühl,Körper,Gedanke und natürlich das lebenspendende Blut.
Ich bin hochgradig Lichtempfindlich und habe eine Krankheit die erst ein Arzt vor ein paar Jahren richtig diagnostiziert hat. das kann so weit gehen das ich wie einen Stromschlag im Kopf bekommen. Ich nur noch Schlieren sehe,meine gesamte linke Körperhälfte taub wird und da meine Lippen und Mund auch taub werden nicht mehr vernünftig sprechen kann oder laufen oder greifen. Ich atme sehr schnell weil ich Angst habe zu ersticken. Meine Hände bekommen Flecken und durch das schnelle Atmen ist zuviel Kohlendioxid im Blut. Ich vertrage auch keine rohen Zwiebeln ,Knoblauch,scharfes etc und wenn ich es esse habe ich noch tagelang einen wiederlichen Geschmack im Mund weil mein Körper es nicht verträgt. Blut abnehmen ist bei mir auch eine Tortour sondergleichen.
Na ja, ich denke das Menschen die früher unter den gleichen Symptomen wie ich gelitten haben schnell als Hexen,Vampire oder ähnliches galten. Märchen und Sagen haben immer einen wahren Kern. Es ist nur die Frage wie man sie auslegt

Was ist für euch morbide Schönheit?

Einen schönen Herbstlichen Abend wünsche ich euch!
Ich genieße den Oktober jedenfalls immer in vollen Zügen!

Photobucket

Kommentare:

  1. ich liebe die atmosphäre in deinem blog =)besonders bei solch einem eintrag...
    ich denke auch, dass jede legende, mythen und sagen ihren wahren kern haben...
    hübsches foto O.O

    AntwortenLöschen
  2. Morbide Schönheit ist für mich in der Herbstzeit sehr früh auf einem Friedhof spatzieren zu gehen - mit Nebel und den roten Grablichtern und dieser geisterhaften Stille (ja, Goth-Klischee.. ich weiß)

    AntwortenLöschen
  3. mir gefällt verfallenes generell, vor allem häuser. wenn sich die natur in form von ästen und zweigen und blättern das zurück holt, was der mensch ihr genommen hat und so eine neue symbiose entsteht, sagt mir das besonders zu.
    die herbststimmung mit dem nebel finde ich grandios, da brauche ich jetzt nicht auf einem friedhof zu sein, um mich wohlzufühlen ;-)

    zum thema mediale vampirausschlachtung: ich
    finde den vampir edward wirklich grauenvoll (vor allem in gestalt von robert pattinson), für den lasse ich nachts nicht mein fenster offen. das hat nichts mehr mit den wirklichen vampiren, so wie ich sie sehe, zu tun. falls irgendwer auf die idee kommt, diesen edward im gleichen satz mit dem vampir lestat zu nennen, ziehe ich in den krieg *schwert auspack*

    AntwortenLöschen