Montag, 7. Februar 2011

Gedankensplitter

Einen Menschen so zu lieben wie er ist, das ist leicht.
Schwer ist, einen Menschen so zu lieben, wie er nicht ist.
In einem Menschen all das zu sehen,was er sein könnte,aber noch nicht sein kann.....

Kommentare:

  1. Na da könnte man auch so einige Abhandlungen zu verfassen.
    Was allgemein meist als "Liebe" bezeichnet wird, ist doch in der Regel nur ein "verliebt sein" in die Idee, die man von dem entsprechenden Menschen hat. So ist auch der stete Satz "Ich liebe dich" oft eine Farce, eine selbstgebaute Illusion, die nicht dauerhaft standhalten kann. Denn der Schritt von dieser Idee, die man von anderen hat, zum tatsächlichen Kennenlernen des Menschen, wie er/sie wirklich ist, ist ein sehr langer, steiniger und für viele frustrierender, da in der eigenen Wunschvorstellung vieles perfekt erscheint, was schließlich nicht standhalten kann. Die Verbindungen, die diesen Schritt tun und gestärkt daraus hervor gehen, die sind es, die dem Wort "Liebe" zu ihrer wahren Bedeutung verhelfen.
    Daher wäre ich mir gar nicht so sicher, dass es leicht ist, einen Menschen so zu lieben, wie er ist - oftmals ist es ein zunächst großes Opfer, da wir uns vor Wunschvorstellungen verabschieden und die scheinbare Kontrolle über das Leben aus der Hand legen müssen, um dieses letztlich doch fremde Wesen wirklich so anzunehmen, wie es "ist". Das ist ein mutiger und leider allzu oft auch enttäuschender Schritt, den man aber irgendwann doch tun muss, will man sich nicht auf ewig selbst belügen.

    AntwortenLöschen
  2. Das einen Menschen so zu lieben wie er ist ,habt ihr ein wenig falsch verstanden. Aber das waren ja auch nur Gedankensplitter von mir und muss keiner verstehen :-P
    Im grunde habt ihr Recht wenn ihr sagt das es es nicht leicht ist einen Menschen so anzunehmen wie er oder sie ist. Mit all seinen Ecken und Kanten. Wiederrum muss ich auch sagen das wenn da wirkliche Gefühle im Spiel sind,dies auch etwas interessantes ,leerreiches und sehr schönes sein kann. Nichts ist nur schwarz oder weiß.

    AntwortenLöschen
  3. Interessantes Thema zum verlieren...
    Ich würde es so formulieren: "Sich verlieben ist leicht, Lieben hingegen schwer."
    Im Endeffekt verliebt man sich ja erstmal in alles schöne an einem Mensch, aber lieben muss man auch die Fehler und die Unschönen Seiten. Das ist schwer... Für viele wahrscheinlich auch schwer zu trennen, wenn ich sehe wie schnell Menschen voneinander behaupten, dass sie sich lieben.

    AntwortenLöschen