Montag, 27. September 2010

Desperate Romantics

Habe eine neue BBC Serie für mich entdeckt and I must say I am hooked big time ;-)

Desperate Romantics: The Private Lives of the Pre-Raphaelites ist der Name der Serie.

Photobucket

Da ich ohnehin großer Fan der Werke dieser Maler bin und auch das Viktorianische Zeitalter mag ist es umso interessanter.

Natürlich ist auch hier wieder einiges auf die heutige Zeit abgestimmt aber ich mag die historisch angelegten Serien der BBC von je her und bin immer ganz traurig das es sowas bei uns nicht gibt. Kein Wunder das ich so wenig fernseh schaue bei dem miesen Programm. Bei meinem nächsten Englandurlaub wird sich erstmal wieder mit DVD´s eingedeckt. Hab schon eine Liste :-P
Ich werde mir bis dahin mal das Buch auf der Desperate Romantics basiert, zu Gemüte führen.

Kommentare:

  1. Hey^^

    Ich war mal so frei, dich zu taggen^^
    Würde mich freuen, wenn du mitmachtst^^
    http://chocola-artificial.blogspot.com/2010/09/tag-time.html

    lg

    AntwortenLöschen
  2. oh wie schön <3 das wäre auch was für mich! "spielt" da William Waterhouse mit? :D

    AntwortenLöschen
  3. @ Chocola
    Danke fürs taggen ;-)

    @ Pastellfee
    Waterhouse ist leider nicht dabei,den habe ich auch vermisst aber Dante Gabriel Rossetti, John Everett Millais und William Holman Hunt.Waterhouse hat ja erst ein Jahr nachdem der Pre-Raphaelite Brotherhood gegründet wurde angefangen. Kann ja aber sein das er im Laufe der Serie noch auftaucht

    AntwortenLöschen
  4. ich dachte mir nur, weil der "Maler" ein Bild gemalt hat von dem Mädchen im Wasser, das genau so aussah wie "Ophelia" von Waterhouse ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das Ophelia Bild im Wasser ist aber von Millais gemalt wurden. Waterhouse hat ein ähnliches gemalt auch von Ophelia aber bei ihm sitzt sie auf einem Stein vor dem See und bei Millais liegt sie tot im Wasser. Da vertut man sich schnell ,denn ihr Stil ist sehr ähnlich.

    AntwortenLöschen
  6. oh je das stimmt, da hab ich mich wirklich vertan... *schämengeh*

    AntwortenLöschen
  7. Dafür brauchst du dich doch nicht zu schämen. Bin ja schon froh wenn sich auch jemand für diese Art von Kunst interessiert

    AntwortenLöschen